Existenzgründungsberatung

Klare Ziele sind der erste Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Unternehmung. Die Definition dieser Ziele ist daher die Basis einer effektiven Existenzgründungsberatung. Hier setzen wir an. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen, unserem Mandanten, legen wir im Rahmen der Existenzgründungsberatung Ihre unternehmerischen Ziele fest. Über die Monate und Jahre hinweg setzen wir uns immer wieder mit den Mandanten unserer Kanzlei zusammen. Wir planen mögliche Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen, um die Gleise für Ihren unternehmerischen Erfolg zu stellen. Wir unterstützen Sie – beginnend bei der richtigen Rechtsformwahl für Ihr Unternehmen, bis hin zur detaillierten Finanzierungsplanung. Unsere Existenzgründungsberatung ist für Sie da und beschreitet mit Ihnen gemeinsam den Weg zum wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens.

Schritte zum Erfolg Ihrer Existenzgründung:

  • Erkennen der persönlichen Voraussetzungen, Eignung für eine Existenzgründung
  • Unternehmensplanung (Aufwand/Ausgaben), Ergebnisplanung, Kapitalbedarfsplanung und Finanzierungsplanung
  • Beantragung von Fördermaßnahmen für Existenzgründer, von staatlichen Finanzierungshilfen und Zuschüssen (z.B. Gründungszuschuss)
  • Melde- und Eintragspflichten
  • Wahl der geeigneten Rechtsform

Steuererklärung 2016 – der Countdown läuft

Nicht nur das Jahr 2017 neigt sich unabwendbar seinem Ende zu. Auch rückt der letzte Termin immer näher, bis zu dem alle diejenigen, die steuererklärungspflichtig sind, dem Finanzamt die Steuererklärung für 2016 vorzulegen haben.

Weiterlesen …

Wann ist der Rentner zur Abgabe einer Steuerklärung verpflichtet?

Der Jahreswechsel bringt naturgemäß gesetzliche Anpassungen mit sich. Von der steuerlichen Seite liegt ein Teil in der Erhöhung des Grundfreibetrags.

Weiterlesen …

Einsatz von elektronischen Registrierkassen

Der Gesetzgeber hat auch in Zukunft weiterhin ein Auge auf das Bargeschäft und trifft weitere Maßnahmen, um die Möglichkeiten der Überprüfung auszubauen. Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen ist bereits am 22.12.2016 mit grundsätzlicher Wirkung ab 2017 verabschiedet worden.

Weiterlesen …