Aktuelles

Die Steuerrechtsprechung und die Vorgaben des Finanzamts für die Steuererklärung ändern sich ständig. Da wir uns täglich mit den Themen des Steuerrechts und der Unternehmenskalkulation auseinandersetzen, haben wir ein Fachwissen, das wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Kontinuierlich stellen wir daher an dieser Stelle Steuertipps und interessante Informationen zu den Themen Steuer & Recht ein. Vorbeischauen lohnt sich.

Sie möchten keine Information verpassen?

Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an – und so einfach geht's!

Tragen Sie Ihre gültige eMail-Adresse in das folgende Feld ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit "Abonnieren". Anschließend senden wir Ihnen zu unserer aber auch Ihrer Absicherung eine automatisch generierte Mail mit einem Bestätigungs-Link zu. Erst mit Klick auf diesen Link ist Ihre Anmeldung aktiviert und Sie erhalten zukünftig wichtige und interessante Steuertipps oder neues aus der Kanzlei Hurtig2.


Ich bin damit einverstanden, dass mich die Firma Hurtig2 Steuer und Beratung über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: info@stb-hurtig2.de oder postalisch an: Hurtig2 Steuer und Beratung, Kühl 2, 48324 Sendenhorst. Es gilt die Datenschutzerklärung der Firma Hurtig2 Steuer und Beratung, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

Steuererklärung 2016 – der Countdown läuft

Nicht nur das Jahr 2017 neigt sich unabwendbar seinem Ende zu. Auch rückt der letzte Termin immer näher, bis zu dem alle diejenigen, die steuererklärungspflichtig sind, dem Finanzamt die Steuererklärung für 2016 vorzulegen haben.

Weiterlesen …

Wann ist der Rentner zur Abgabe einer Steuerklärung verpflichtet?

Der Jahreswechsel bringt naturgemäß gesetzliche Anpassungen mit sich. Von der steuerlichen Seite liegt ein Teil in der Erhöhung des Grundfreibetrags.

Weiterlesen …

Einsatz von elektronischen Registrierkassen

Der Gesetzgeber hat auch in Zukunft weiterhin ein Auge auf das Bargeschäft und trifft weitere Maßnahmen, um die Möglichkeiten der Überprüfung auszubauen. Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen ist bereits am 22.12.2016 mit grundsätzlicher Wirkung ab 2017 verabschiedet worden.

Weiterlesen …