Ein verlässlicher Partner
für mittelständische Unternehmen

Im Mittelpunkt unserer Dienstleistungen steht der Mandant. Aus seinen Bedürfnissen resultiert unser Auftrag zur steuerlichen Beratung und Betreuung. Die Herausforderungen, die an uns gestellt werden, nehmen wir gerne an. Dabei begleiten und unterstützen wir – vor dem Hintergrund der aktuellen steuerlichen Gesetzgebung – die betrieblichen Ziele unserer Mandanten. Erfahrung und spezialisiertes Wissen haben wir insbesondere in der Betreuung mittelständischer Unternehmen.

Qualitätsstandards durch Fortbildung

Die Abläufe in unserer Kanzlei sind auf die Anforderungen unserer Mandantschaft abgestimmt. Um den erforderlichen Qualitätsstandards entsprechen zu können, nutzen wir – die Kanzleileitung und die Mitarbeiter – regelmäßig Fortbildungsangebote der beruflichen Weiterbildungseinrichtungen. Unsere Mitarbeiter können zudem auf langjährige Erfahrung in Ihrem jeweiligen Sachgebiet zurückgreifen.

Wir legen Wert auf intensiven Kontakt mit unseren Mandanten. Regelmäßige Kommunikation schafft Offenheit auf beiden Seiten und damit ein Vertrauensverhältnis, das auf Langfristigkeit angelegt ist.

Kooperation und betriebswirtschaftliche Beratung

Um einer betriebswirtschaftlichen und damit ganzheitlichen Beratung voll zu entsprechen, ziehen wir – situationsbezogen – auch Spezialisten aus anderen Bereichen hinzu. Hier handelt es sich beispielsweise um Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte, die aus bestimmten Fachgebieten ergänzendes Wissen einbringen. Von  spezialisierten Trainern beziehen wir das Know-how für die Unterstützung Ihres Personalmanagements.

Auf den Punkt gebracht:

Wir handeln menschlich-verbindlich, um mit Ihnen, unseren Mandanten, eine vertrauensvolle und gute Beziehung aufzubauen.

Wann ist der Rentner zur Abgabe einer Steuerklärung verpflichtet?

Der Jahreswechsel bringt naturgemäß gesetzliche Anpassungen mit sich. Von der steuerlichen Seite liegt ein Teil in der Erhöhung des Grundfreibetrags.

Weiterlesen …

Einsatz von elektronischen Registrierkassen

Der Gesetzgeber hat auch in Zukunft weiterhin ein Auge auf das Bargeschäft und trifft weitere Maßnahmen, um die Möglichkeiten der Überprüfung auszubauen. Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen ist bereits am 22.12.2016 mit grundsätzlicher Wirkung ab 2017 verabschiedet worden.

Weiterlesen …

Steuererklärung 2015 - wer jetzt nicht handelt, riskiert hohe Verspätungszuschläge

Nicht nur das Jahr 2016 neigt sich unabwendbar seinem Ende zu. Auch rückt der letzte Termin immer näher, bis zu dem alle diejenigen, die steuererklärungspflichtig sind, dem Finanzamt die Steuererklärung für 2015 vorzulegen haben.

Weiterlesen …